NWDV-SPIELTAG 3 AUSBLICK: DSC BOCHUM I vs. DT STEINFURT I

Weder kommen wir aus, noch hängen wir sonderlich an, dafür jedoch fahren wir zum dritten Spiel der laufenden NWDV-Saison nach Bochum, genauer gesagt zum DSC Bochum I, der den DT Steinfurt I heute in seiner neuen Spielstätte, dem Wirtshaus Hiby im Stadtteil Langendreer, empfängt.

Hinter den waschechten Ruhrpottlern liegt eine turbulente Saison: Noch im vergangenen Jahr stellte der Traditionsclub in Sachen Dartsport drei Mannschaften, eine davon in der Bundesliga (Ja genau, das ist da, wo wir gerne mal hinwollen in näherer Zukunft). Letztere jedoch hat mit Ende der vergangenen Spielzeit, aufgrund von andauerndem Personalmangel, seine Meldung zurückgezogen, und sich anschließend komplett aufgelöst. Die betroffenen Athleten haben sich verschiedenen anderen Vereinen angeschlossen, und sich in sämtliche Himmelsrichtungen verstreut. Als Konsequenz haben unsere heutigen Kontrahenten, das ehemalige Team II, den Staffelstab übernommen, und vertreten die Blume im Revier seit dieser Saison als DSC Bochum I.

Zwar lief der Ligastart für die durchaus eingespielte Truppe mit zwei Niederlagen nicht unbedingt wie erhofft, doch sollte man die bloßen Endstände nicht überbewerten: Gegen Düsseldorf musste man sich auswärts ohnehin mit einem 11:09 nur denkbar knapp geschlagen geben, und auch das 05:15 beim ersten Auftritt in der neuen Heimstätte gegen den 1. DC Wuppertal, sieht auf den zweiten Blick sehr viel knapper aus, als das Ergebnis vermuten lässt (fast doppelt so viele Bestleistungen seitens Bochum und 12 der 20 Spiele gingen über die volle Distanz).

Dementsprechend ist unserem Team I heute absolut klar, dass wir unser bestes geben müssen, um aus Bochum mit zwei Punkten im Gepäck die Heimfahrt gen Borghorst antreten zu können. Denn die Mannen um unsere Münsteraner Kollegen Carsten Ahlers und Thomas Obstfelder, ihres Zeichens bei einschlägigen Dartevents in Steinfurt fast schon zum Inventar der Soccerworld gehörend, werden nicht minder motiviert als wir sein als Sieger vom Oche zu treten, geht es doch schließlich um den ersten Punktgewinn der Saison.

Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit spannenden Spielen. Glück auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.